Mit was haben wir es zu tun?

Dicke Luft im Büro? Kennen Sie das? Sie können kaum atmen.

Ihre Mitarbeiter reden miteinander. Trotzdem kommt nicht das raus, was Sie brauchen. Sie haben das notwendige Wissen und die Erfahrung im Unternehmen um Strategien, Projekte oder Aufträge zügig umzusetzen. Doch das was Sie in der Lage wären zu tun, findet nicht statt! Das ärgert Sie zu Recht. Sie bleiben weit hinter Ihren Möglichkeiten zurück! Und Sie sind damit unzufrieden!

Wenn dem Körper der Sauerstoff fehlt, bleiben die Ideen aus und niemand hat Lust neue Dinge umzusetzen, geschweige denn sich anzustrengen. Die Kraft reicht maximal für die gewohnte Routine.

Bei einem Kunden; ich stehe zwischen zwei Büros, die Luft ist dick, Anfeindungen und Angriffe sind an der Tagesordnung, an eine konstruktive Zusammenarbeit ist nicht zu denken. Die Bearbeitungs- und Reaktionszeiten ziehen sich hin.

So eine Situation löst sich nicht von alleine auf, da braucht es einen Dritten.

Schlechte Stimmung beeinflusst die Identifikation mit der Arbeit und dem Unternehmen und hat direkte Auswirkungen auf die Leistung und den Ertrag.

 

Drei Dinge, die Sie tun können:

  1. Erarbeiten Sie ein emotional geladenes Zielfoto, das den Beteiligten das höhere Ziel sprichwörtlich vor Augen führt. Sie regen zum Handeln an.
  2. Wenden Sie folgende Erfolgs-Formel an, um die Kommunikation wieder zum Fließen zu bringen: „Wer redet, wann mit wem, über was?“ Sie steuern dadurch den Prozess.
  3. Finden Sie die Balance zwischen den individuellen Interessen und einem höheren Ziel, z.B. ein Projekt- oder ein Unternehmensziel. Sie fokussieren die Kräfte.

Dadurch können Sie die Spannung etwas lösen und wieder Freiraum schaffen zum Atmen. Mit diesem Atem können Sie die nächsten Schritte tun. Kraft schöpfen und Ergebnisse fertigstellen.

 

Warum wird das nicht gemacht?

Viele Führungspersonen wenden das nicht an, weil:

  • Keiner wirklich weiß, wie konkret diese drei Schritte anzuwenden sind, und dieses Wissen in keiner Berufsausbildung strukturiert vermittelt wird.
  • Sie denken, das gibt sich von alleine, das muss sich nur einspielen. Das braucht einfach nur Zeit.
  • Oft gesagt wird: „Wir sind doch erwachsene Menschen, das kriegen wir auch so hin. Jeder weiß doch, was zu tun ist.“ Nur jeder hat eine andere Vorstellung darüber.
  • Am Anfang noch nicht vorstellbar ist, dass Sie mit den drei Schritten eine positive Atmosphäre, geprägt durch Begeisterung für das Erreichen der Ziele schaffen.

Daher finden sich die Menschen in vielen Unternehmen mit langsamen und langen Bearbeitungszeiten und zähen Prozessen ab. Die Ergebnisse bleiben auf der Strecke. Und Unternehmen lassen dabei bares Geld auf der Straße liegen.

Um diesen Punkten entgegen zu wirken, brauchen Sie die Expertise, mit der Sie Menschen von unangenehmen Emotionen hin zu einer positiv und begeisternden Zusammenarbeit führen.

 

Was bringt es Ihnen?

Wenn der Atem wieder frei durch die Lungen fließt, werden Kräfte und Reserven geweckt, die Zusammenarbeit wird leichter und die Arbeit macht wieder Freude.
Menschen sind mit Begeisterung bei der Arbeit, es wird leichter, Sie erhalten schneller bessere Ergebnisse und Sie und Ihre Mitarbeiter verbringen Ihre Lebenszeit wieder deutlich angenehmer. Schließlich sind die meisten von uns 8 Stunden oder mehr am Tag bei der Arbeit.

Viel Spaß beim Durchatmen! Sie werden von Ihrer eigenen Wirksamkeit und Schnelligkeit begeistert sein. Just do it.

Sven Himmelmann zeigt Ihnen, wie es gelingt Spannungen schnell zu lösen und die frei werdende Kraft wirksam zum Erreichen von Ergebnissen zu nutzen.

Schreiben Sie eine Email: sh@svenhimmelmann.de oder rufen Sie an: 07221 – 97 34 732.